Das IP-Team begrüßt drei neue Mitarbeiterinnen in seinen Reihen

Das IP-Team begrüßt drei neue Mitarbeiterinnen in seinen Reihen

Das Team unseres Standortes Hamburg ist mit dem heutigen Datum um drei qualifizierte Mitarbeiterinnen reicher geworden. Wir begrüßen (Foto v.l.n.r.) Frau Liliana Ramchen, Frau Elena Wasserfall und Frau Hatice Yayla. Die drei Kolleginnen sind bereits seit vielen Jahren im Zollgeschäft tätig und haben unzählige Im- und Exporte gewissenhaft und zuverlässig abgewickelt. Wir freuen uns, Ihnen ab sofort in verstärkter Form mit Rat und Tat als Partner zur Seite zu stehen.

Sie erreichen unsere neuen Kollegen unter folgenden Kontaktdaten:

Frau Ramchen ist Abteilungsleiterin der Gruppe ZAPP/BHT. Die Abteilung ZAPP/BHT ist für die Ausfuhrabwicklung in deutschen Seehäfen zuständig. Ihre Abteilung beantragt für Sie BZS-Nummern und erstellt Hafendatensätze für den Hamburger Hafen oder beantragt BHT / WHT Referenzen für die Bremischen Häfen oder den Jade-Weser-Port. Des Weiteren erstellen wir für Sie etwaig notwendige Summarische Ausgangsmeldungen.

Die Abteilung ZAPP/BHT erreichen Sie unter Telefon +49 40 333976 – 120 oder per E-Mail unter zapp@import-partner.de

Wir sind Ihre Full-Service Agentur rund um den Zoll.

Read more

Neuer interner Meldekanal und Hinweisgeberschutzrichtlinie bei IP Customs Solutions

Neuer interner Meldekanal und Hinweisgeberschutzrichtlinie bei IP Customs Solutions

Wir bei IP Customs Solutions setzen uns stets für Transparenz und Integrität in unserem Geschäftsumfeld ein. Gemäß dem seit dem 17. Dezember 2023 für unsere Unternehmensgröße geltenden Hinweisgeberschutzgesetz (HinSchG) freuen wir uns, die Einführung unseres internen Meldekanals und unserer neuen Hinweisgeberschutzrichtlinie bekannt zu geben. Ihr Vertrauen ist uns wichtig Unser

By Florian Ledeboer
Update 15.11.2023: Für die Bearbeitung Ihrer Aufträge in den Zollverfahren Ausfuhr (AES) und Transit (NCTS Versandverfahren) benötigen wir ab dem 15. November 2023 zusätzliche Informationen.

Update 15.11.2023: Für die Bearbeitung Ihrer Aufträge in den Zollverfahren Ausfuhr (AES) und Transit (NCTS Versandverfahren) benötigen wir ab dem 15. November 2023 zusätzliche Informationen.

💡15.11.2023: Weitere Anforderungen im NCTS. Gewichtangabe bei Beipack. Nachfolgend erfahren Sie, auf welche Änderungen Sie sich einstellen müssen und was die Gründe für die Änderungen sind. 1) Ab wann gelten die Anforderungen? Für Zollanträge, die ab dem 15.11.2023 über IPCS an den Zoll gesendet werden. 2)

By Florian Ledeboer