Neuer interner Meldekanal und Hinweisgeberschutzrichtlinie bei IP Customs Solutions

Neuer interner Meldekanal und Hinweisgeberschutzrichtlinie bei IP Customs Solutions

Wir bei IP Customs Solutions setzen uns stets für Transparenz und Integrität in unserem Geschäftsumfeld ein. Gemäß dem seit dem 17. Dezember 2023 für unsere Unternehmensgröße geltenden Hinweisgeberschutzgesetz (HinSchG) freuen wir uns, die Einführung unseres internen Meldekanals und unserer neuen Hinweisgeberschutzrichtlinie bekannt zu geben.

Ihr Vertrauen ist uns wichtig

Unser neuer interner Meldekanal, der unter https://ip-cs.trusty.report erreichbar ist, ermöglicht es jedem, vertrauliche Informationen über mögliche Verstöße gegen Gesetze oder unternehmensinterne Richtlinien anonym zu melden. Dieser Schritt spiegelt unser Engagement für ethische Geschäftspraktiken und die Schaffung eines Umfelds wider, in dem sich jeder sicher und unterstützt fühlt, wenn er Bedenken äußert.

Umfassender Schutz Ihrer Daten

Wir wissen, dass die Entscheidung, einen Hinweis zu geben, nicht immer einfach ist. Deshalb haben wir unsere Hinweisgeberschutz-Richtlinie entwickelt. Diese Richtlinie soll Sie umfassend über Ihre Rechte und den Schutz Ihrer Daten informieren. Wir ermutigen Sie, sich mit dieser Richtlinie vertraut zu machen, damit Sie verstehen, wie ernst wir den Schutz und die Vertraulichkeit Ihrer Meldungen nehmen.

Gemeinsam für ein besseres Arbeitsumfeld

Mit der Einführung dieser Mechanismen unterstreichen wir unser Engagement für eine faire und verantwortungsbewusste Unternehmenskultur. Wir sind davon überzeugt, dass diese Maßnahmen nicht nur zur Einhaltung gesetzlicher Vorschriften beitragen, sondern auch das Vertrauen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Kunden und Partner in unser Unternehmen stärken.

Read more

Update 15.11.2023: Für die Bearbeitung Ihrer Aufträge in den Zollverfahren Ausfuhr (AES) und Transit (NCTS Versandverfahren) benötigen wir ab dem 15. November 2023 zusätzliche Informationen.

Update 15.11.2023: Für die Bearbeitung Ihrer Aufträge in den Zollverfahren Ausfuhr (AES) und Transit (NCTS Versandverfahren) benötigen wir ab dem 15. November 2023 zusätzliche Informationen.

💡15.11.2023: Weitere Anforderungen im NCTS. Gewichtangabe bei Beipack. Nachfolgend erfahren Sie, auf welche Änderungen Sie sich einstellen müssen und was die Gründe für die Änderungen sind. 1) Ab wann gelten die Anforderungen? Für Zollanträge, die ab dem 15.11.2023 über IPCS an den Zoll gesendet werden. 2)

By Florian Ledeboer