Neuregelung der Fälligkeit der EUSt beginnt im Dezember 2020

Neuregelung der Fälligkeit der EUSt beginnt im Dezember 2020

Das Bundesministerium der Finanzen hat im Oktober bekanntgegeben, dass die Neuregelung für den ab 1. Dezember 2020 beginnenden Aufschubzeitraum umgesetzt wird. Dies bedeutet konkret, dass der Fälligkeitstermin (EUSt) für Einfuhren des Aufschubzeitraums Dezember einheitlich vom 16. Januar 2021 auf den 26. Februar 2021 verschoben wird. Die Fälligkeitstermine für anschließende Aufschubzeiträume verschieben sich entsprechend. Damit einhergehend erhalten Inhaber eines bewilligten Zahlungsaufschub für Einfuhrumsatzsteuer eine Verlängerung der Zahlungsfrist. Zollabgaben sind von dieser Verlängerung nicht betroffen und werden weiterhin zum 16. des auf den Aufschubzeitraum folgenden Monats fällig. Importeure, die diesen Vorteil nutzen möchten, sollten ein sicherungsloses Aufschubkonto bei den Zollbehörden beantragen. Die Logistikbranche weist schon jetzt darauf hin, dass sich Zahlungsabläufe für durch dritte Unternehmen bereitgestellte Aufschubkonten nicht verändern werden. Die Zollverwaltungen haben bereits Schreiben mit Aufforderung an die Inhaber von Aufschubkonten verschickt, die  Sicherheitsleistungen hinsichtlich der verlängerten Frist zu überprüfen und ggf. in der Höhe anzupassen.

Read more

Neuer interner Meldekanal und Hinweisgeberschutzrichtlinie bei IP Customs Solutions

Neuer interner Meldekanal und Hinweisgeberschutzrichtlinie bei IP Customs Solutions

Wir bei IP Customs Solutions setzen uns stets für Transparenz und Integrität in unserem Geschäftsumfeld ein. Gemäß dem seit dem 17. Dezember 2023 für unsere Unternehmensgröße geltenden Hinweisgeberschutzgesetz (HinSchG) freuen wir uns, die Einführung unseres internen Meldekanals und unserer neuen Hinweisgeberschutzrichtlinie bekannt zu geben. Ihr Vertrauen ist uns wichtig Unser

By Florian Ledeboer
Update 15.11.2023: Für die Bearbeitung Ihrer Aufträge in den Zollverfahren Ausfuhr (AES) und Transit (NCTS Versandverfahren) benötigen wir ab dem 15. November 2023 zusätzliche Informationen.

Update 15.11.2023: Für die Bearbeitung Ihrer Aufträge in den Zollverfahren Ausfuhr (AES) und Transit (NCTS Versandverfahren) benötigen wir ab dem 15. November 2023 zusätzliche Informationen.

💡15.11.2023: Weitere Anforderungen im NCTS. Gewichtangabe bei Beipack. Nachfolgend erfahren Sie, auf welche Änderungen Sie sich einstellen müssen und was die Gründe für die Änderungen sind. 1) Ab wann gelten die Anforderungen? Für Zollanträge, die ab dem 15.11.2023 über IPCS an den Zoll gesendet werden. 2)

By Florian Ledeboer