Telefonische Erreichbarkeit ab dem 4. Januar 2017

Telefonische Erreichbarkeit ab dem 4. Januar 2017

IP hat im dritten Quartal 2016 eine für alle IP Standorte zentralisierte Telefonanlage eingeführt. Um alle Vorzüge der neuen Telefonanlage nutzen zu können, ist eine letzte technische Umstellung nötig. Um unsere telefonische Erreichbarkeit für den Zeitpunkt dieser Umstellung zu gewährleisten, beachten Sie bitte folgenden Hinweis. Wir danken schon jetzt für Ihr Verständnis.

Was passiert am 4. Januar 2017?

Der letzte Schritt ist die Umstellung unserer Standortrufnummern vom jetzigen Telekommunikationsanbieter zu unserem zukünftigen Telekommunikationsanbieter. Diese Umstellung wurde für den 4. Januar 2017 avisiert.

Wir gehen von einer störungsfreien Umstellung aus. Trotzdem ergreifen wir Vorsichtsmaßnahmen und haben eine neue Rufnummer eingerichtet, über die bereits jetzt alle Mitarbeiter und Abteilungen aller Standorte erreichbar sind.

Diese Rufnummer lautet: +49 451 160 833 - 0.

Beispiele für die Nutzung dieser Rufnummer:

Anrufen einer Abteilung: Die Abteilung TRANSIT/EXPORT, welche bisher über die Hamburger Durchwahl 040 333 976 -100 erreichbar ist, kann bereits jetzt über die oben genannte Rufnummer 0451 160 833-100 angerufen werden.

Anrufen eines Mitarbeiters: Unser Auszubildender Herr Schwieger, welcher in unserer Hamburger Filiale über die Rufnummer 040 333 976 -206 erreichbar ist, kann schon jetzt über die 0451 160 833 - 206 angerufen werden.

Erreichbarkeit ab dem 4. Januar 2017?

Die Ihnen bekannten Hauptrufnummern unserer Standorte bleiben bestehen.

  • Hamburg 040 - 333 976 -0
  • Ratzeburg 04541 - 8640 - 0
  • Lübeck 0451 - 160 833 - 0

Auch die Ihnen bekannten Durchwahlen der Standorte Hamburg und Lübeck bleiben bestehen.
Die Kolleginnen und Kollegen der Zentrale Ratzeburg erhalten neue dreistellige Durchwahlen, welche bereits jetzt in den Signturen der E-Mails zu finden sind.

Warum eine VoIP Telefonanlage?

Mit der neuen Telefonanlage verfolgen wir mehrere Ziele:

  • Ihre IP Ansprechpartner werden über die persönliche Durchwahl an allen Standorten erreichbar sein.
  • Anrufe können bei hohem Lastaufkommen auf weitere Standorte verteilt werden.
  • IP ist durch VoIP Telefonie von den technischen Herausforderungen der alten Kupfertechnik im Hamburger Hafen unabhängig

Bei Fragen zu der Umstellung unserer Rufnummern wenden Sie sich gerne direkt an unsere IT, welche Sie schon jetzt unter der Rufnummer +49 451 160 833 -270 erreichen können.

Read more

Neuer interner Meldekanal und Hinweisgeberschutzrichtlinie bei IP Customs Solutions

Neuer interner Meldekanal und Hinweisgeberschutzrichtlinie bei IP Customs Solutions

Wir bei IP Customs Solutions setzen uns stets für Transparenz und Integrität in unserem Geschäftsumfeld ein. Gemäß dem seit dem 17. Dezember 2023 für unsere Unternehmensgröße geltenden Hinweisgeberschutzgesetz (HinSchG) freuen wir uns, die Einführung unseres internen Meldekanals und unserer neuen Hinweisgeberschutzrichtlinie bekannt zu geben. Ihr Vertrauen ist uns wichtig Unser

By Florian Ledeboer
Update 15.11.2023: Für die Bearbeitung Ihrer Aufträge in den Zollverfahren Ausfuhr (AES) und Transit (NCTS Versandverfahren) benötigen wir ab dem 15. November 2023 zusätzliche Informationen.

Update 15.11.2023: Für die Bearbeitung Ihrer Aufträge in den Zollverfahren Ausfuhr (AES) und Transit (NCTS Versandverfahren) benötigen wir ab dem 15. November 2023 zusätzliche Informationen.

💡15.11.2023: Weitere Anforderungen im NCTS. Gewichtangabe bei Beipack. Nachfolgend erfahren Sie, auf welche Änderungen Sie sich einstellen müssen und was die Gründe für die Änderungen sind. 1) Ab wann gelten die Anforderungen? Für Zollanträge, die ab dem 15.11.2023 über IPCS an den Zoll gesendet werden. 2)

By Florian Ledeboer